Logo GTP Schäfer

Pressemitteilungen

 

Beratungsvorhaben zur Steigerung der Ressourceneffizienz

 

02/2017

Aktuell führt die GTP Schäfer Gießtechnische Produkte GmbH in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik IML eine Potenzialanalyse „Ressourceneffizienzberatung für KMU - Potenzialanalyse zur Steigerung…

 

Download PDF

 

 

Assofond Kongress, Brescia 10.-11.11.2016

 

11/2016

GTP Schäfer hat gemeinsam mit dem italienischen Partner TESI am Assofond Kongress in Brescia teilgenommen. Gemeinsam wurde die Gelegenheit genutzt, die aktuellsten Innovationen im Bereich der NETTechnology vorzustellen.

 

 

IndustryCon, Köln 27.10.2016

 

10/2016

Die IndustryCon ist die wichtigste deutsche Konferenz, die sich mit dem Thema „Industrie 4.0“ und der „Digitalen Transformation“ im Mittelstand beschäftigt. GTP Schäfer – vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter Jörg Schäfer – wurde hier eingeladen über den Prozess der digitalen Transformation des Unternehmens zu berichten. Im Rahmen der Entwicklung des ersten digitalen Helfers für den Gießer, der GTP ToolBox, hat GTP Schäfer den Zuhörern einen Einblick in die Höhen und Tiefen bei der Entwicklung einer App gewährt und hat die damit verbundenen Veränderungen für die Unternehmensprozesse erläutert. Im Anschluss wurden im Rahmen einer Podiumsdiskussion die Anforderungen an Unternehmen diskutiert, die zur Digitalisierung der Prozesse erforderlich sind.

 

 

Erster Messeauftritt in der Türkei 29.09.-01.10.2016

 

09/2016

GTP Schäfer hat in diesem Jahr gemeinsam mit dem türkischen Partner Zenmet an der Fachmesse Ankiros teilgenommen.  Die Partner präsentierten die aktuellen Innovationen und das Produktportfolio zum ersten Mal auf einem gemeinsamen Stand.

 

 

Messeauftritt in China 17.-20.05.2016

 

05/2016

Im Mai hat GTP Schäfer an der Leitmesse der asiatischen Gießereindustrie - der Foundry Expo in Peking - teilgenommen. Erstmalig wurden den Messebesuchern die aktuellen Innovationen und das Produktportfolio auf einem eigenen Stand präsentiert.

 

 

Messe in USA 16.-19.04.2016

 

04/2016
Auch in diesem Jahr hat GTP Schäfer gemeinsam mit dem amerikanischen Partner Joymark auf der CastExpo in St. Louis das bestehende Produktportfolio sowie die aktuellen Innovationen der GTP Joymark Inc. präsentiert.


Die CastExpo ist die wichtigste Giessereifachmesse in den USA.

 

 

„Preis der digitalen Wirtschaft NRW für GTP ToolBox“ in GIESSEREI 03/2016

 

03/2016
Das NRW-Wirtschaftsministerium hat den Preis der Digitalen Wirtschaft (DWNRW Award) im vergangenen Jahr zum zweien Mal an innovative Unternehmen und Startups verliehen. In der Kategorie Mittelstand ging der Preis der Digitalen Wirschaft NRW an die GTP Schäfer GmbH.

 

GIESSEREI 03/2016
Download PDF

 

 

Messe in Indien 29.01.-01.02.2016

 

01/2016
GTP Schäfer hat in diesem Jahr wieder gemeinsam mit dem indischen Partner MPM Private Ltd. an der indischen Gießereifachmesse IFEX teilgenommen. Die Partner präsentierten aktuelle Innovationen und das bestehende Produktportfolio.

 

 

ECO-Speiser für feinste Bauteilgeometrien

 

06/2015
GTP Schäfer hat in enger Zusammenarbeit mit Herrn Thomas Baginski von der Georg Fischer GmbH in Leipzig das Konzept des ECO-Speisers seit der ersten Präsentation im Rahmen der GIFA 2011 weiterentwickelt. ECO-Speiser stellen einen weitaus höheren Anteil ihrer Energie für die Speisung des Gussstückes bereit, die zur Erstarrungslenkung des Flüssigmetalls im Speiser zur Verfügung steht und nicht ungenutzt an den Formsand abgegeben wird.

 

GIESSEREI 06/2015
Download PDF

 

 

Speiser-Brechkante klar definiert

 

05/2015
GTP Schäfer: Viele Gießereien - insbesondere im Großguss - kennen das Problem: Ab einem bestimmten Speiserhalsdurchmesser ist der Speiserrest nicht mehr so ohne weiteres abschlagbar. Aus seinem Anspruch heraus, intelligente Lösungen für die alltäglichen Herausforderungen der Giesserei anzubieten, hat der Grevenbroicher Speiser-Spezialist GTP Schäfer jetzt penetrationsfreie Brechkerne im Modulbereich über 5,0 cm auf den Markt gebracht.

 

GIESSEREI 05/2015
Download PDF

 

 

Rauchfreie anorganische Speiser für den NE-Metall-Bereich

 

04/2015
GTP Schäfer: Ein Problem, das vorwiegend Gießereien im Bereich Aluminium-Sandguss bewegt, ist jetzt gelöst: Die marktgängigen organisch gebundenen Isolierspeiser für den NE-Bereich qualmen meist recht stark, was zudem mit einer sehr unangenehmen Geruchsentwicklung einhergeht. Alternative anorganisch gebundene Speiser kamen bisher jedoch oft nicht an die Leistungsfähigkeit der organisch gebundenen Speiser heran. Das Grevenbroicher Unternehmen GTP Schäfer hat jetzt neue anorganische Isolierspeiser für den NE-Bereich auf den Markt gebracht, die diese Nachteile nicht mehr aufweisen.

 

GIESSEREI 04/2015
Download PDF

 

 

CERATEC – ein synthetischer Formstoff als Alternative zu Zirkon- und Chromerzsand

 

03/2015
Im Rahmen der GIFA 2015 stellt GTP Schäfer den Formgrundstoff CERATEC als eine technisch interessante Alternative zu den heute gebräuchlichen Formstoffen Chromerz- und Zirkonsand vor. Hierbei gilt es zu beachten, dass die bisher gebräuchlichen Formstoffe ein bis zu 50% höheres Schüttgewicht aufweisen.

 

GIESSEREI 03/2015
Download PDF

 

 

PUNKT-Speiser – Erfolgsserie erweitert

 

02/2015
GTP Schäfer: Die zunehmend komplexer werdenden Guss-Geometrien erfordern heute den vermehrten Einsatz von innovativen Speisersystemen. Der Speiser-Experte GTP Schäfer  aus Grevenbroich trägt diesem Trend Rechnung und hat dazu das Variantenspektrum seiner Erfolgsmodelle der PX-ME-Serie verbreitert.

 

GIESSEREI 02/2015
Download PDF

 

 

Industrie 4.0: Digitalisierung als Schlüssel zum nachhaltigen Unternehmenserfolg

 

02/2015
Wie vor einigen hundert Jahren die Erfindung der Dampfmaschine und des Fließbands, krempelt auch die Digitalisierung heute Produktionsprozesse und die gewohnte Arbeitsweise deutlich um. Der Erfolg der Industrie und damit auch der Gießerei-Industrie wird in den nächsten Jahren wesentlich vom Erfolg der Effizienzsteigerung beim Datenaustausch und der unternehmensübergreifenden Kommunikation abhängen. GTP Schäfer hat aufgrund dessen die GTP ToolBox entwickelt, die unsere Kunden im Arbeitsalltag effizient unterstützen soll und vor allem die Kommunikation vereinfacht und deutlich beschleunigt.

 

Industrie 4.0
Download PDF

 

Erster Messeauftritt in China
19.05. – 22.05.2014

 

05/2014
GTP Schäfer hat dieses Jahr zum ersten Mal an der Foundry Expo in Peking teilgenommen. Gemeinsam mit dem befreundeten Unternehmen James Durrans wurden das bestehende Produktportfolio sowie die aktuellen Innovationen präsentiert.

 

 

Erfolgreiche Re-Zertifizierung der ISO 9001 und ISO 14001

04/2014
GTP Schäfer hat die Re-Zertifizierung der bereits im Jahre 1994 erworbenen ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und der aus dem Jahre 1996 stammenden Zertifizierung gemäß ISO 14001 (Umwelt) erfolgreich durchgeführt. Die Zertifizierung wurde ohne Beanstandungen oder Einschränkungen erteilt. Seit der Einführung des Qualitätsmanagementssystems wurden die Produktions- und Arbeitsprozesse sowie deren Kontrolle im Hause GTP Schäfer kontinuierlich verbessert und verfeinert. Diese Bemühungen sind ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie des Unternehmens, seinen Kunden innovative Produktlösungen auf einem höchstmöglichen Qualitätsniveau bieten zu können.

 

Re-Zertifizierung
Download PDF

 

 

GTP Schäfer feiert 25-jähriges Jubiläum

 

02/2014
GTP Schäfer hat sein 25-jähriges Firmenbestehen Anfang diesen Jahres gemeinsam mit allen Mitarbeitern gefeiert. Die Geschäftsführer Jörg und Thomas Schäfer sowie Firmengründer Jürgen-Michael Schäfer dankten auf diesem Wege seinen Mitarbeitern für deren tatkräftige Unterstützung und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

 

Messe in USA 06.-09.04.2013

 

04/2013
In diesem Jahr hat GTP Schäfer gemeinsam mit dem amerikanischen Partner Joymark auf der CastExpo in St. Louis das bestehende Produktportfolio sowie die aktuellen Innovationen präsentiert.
Die CastExpo ist die wichtigste Giessereifachmesse in den USA.

 

 

Berichterstattung GIFA 2011 zum Thema Formstoffe – CERATEC , ein synthetischer Formstoff als Alternative zu Zirkon- und Chromerzsanden in Giesserei Ausgabe 10


10/2011
 

Giesserei 10/2011
Download PDF

 

 

Berichterstattung GIFA 2011 – ECO-Speiser in Giesserei Ausgabe 10


10/2011

Vorstellung eines energieoptimierten Speisersystems zur Energieeffizienzsteigerung
 

Giesserei 10/2011
Download PDF

 

 

Messe in Polen 28.-30.09.2011


09/2011

Auch in diesem Jahr hat GTP Schäfer gemeinsam mit dem polnischen Partner JAK auf der Gießereifachmesse in Kielce das bestehende Produktportfolio sowie die aktuellen Innovationen präsentiert.

Die alljährliche Messe in Kielce ist die größte und wichtigste Gießereifachmesse Osteuropas, was die jährlichen Zuwachsraten der Messe widerspiegeln. Der Fokus liegt auf Investitionsgüter und Gießereihilfsstoffen, die in ansehnlicher Art und Weise präsentiert werden.
 

 

GIFA 2011: Interview zum Messeauftritt


09/2011

Interview in CP+T Ausgabe 3/2011
Interview in Giesserei Ausgabe 9/2011
 

CP+T 03/2011
Download PDF

 

Giesserei 09/2011
Download PDF

 

 

GIFA Vorbericht: CERATEC: Synthetischer Formstoff


06/2011
 

Giesserei 06/2011
Download PDF

 

 

GIFA Vorbericht: ECO-Speiser


06/2011
 

Giesserei 06/2011
Download PDF

 

 

GIFA Vorbericht: PUNKT-Speiser Portfolio


04/2011
 

Giesserei 04/2011
Download PDF

 

 

GIFA Vorbericht: Cold Box-Speiser Portfolio


03/2011
 

Giesserei 03/2011
Download PDF

 

CP+T 01/2011
Download PDF

 

 

GTP Schäfer erhält Auszeichnung zum A-Lieferanten von Georg Fischer AG


02/2011

GTP Schäfer wurde von der Firma Georg Fischer AG erneut als A-Lieferant eingestuft. Hier werden im Rahmen des jährlichen Qualitätsmanagements die Produktqualität, Mengentreue und der Service bewertet.

Die Auszeichnung zum A-Lieferanten bedeutet gemeinsame Entwicklung, aktive Prozessgestaltung und bildet auch weiterhin den Grundstein für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit.
 

 

Bosch verleiht GTP Schäfer den „Preferred Supplier“ Status


06/2010

Als Ergebnis der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Bosch Rexroth Gruppe erhält GTP Schäfer als einer der ersten Zulieferer von Gießereihilfsmitteln den Status des „Preferred Supplier“, welches die höchstmögliche Einstufung für einen Lieferanten bei der weltweit operierenden Bosch Gruppe ist. GTP Schäfer ist als Lieferant eng in die Arbeitsabläufe von Bosch Rexroth integriert. So wurden gemeinsam innovative und effiziente Logistikkonzepte erarbeitet und kontinuierliche Entwicklungsaktivitäten vom Grundkonzept bis zur Serienreife umgesetzt.

 

 

Erfolgreiche Re-Zertifizierung der ISO 9001 und ISO 14001


20/04/2010

GTP Schäfer hat die Re-Zertifizierung der bereits im Jahre 1994 erworbenen ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und der aus dem Jahre 1996 stammenden Zertifizierung gemäß ISO 14001 (Umwelt) erfolgreich durchgeführt. Die Zertifizierung wurde ohne Beanstandungen oder Einschränkungen erteilt. Seit der Einführung des Qualitätsmanagementssystems wurden die Produktions- und Arbeitsprozesse sowie deren Kontrolle im Hause GTP Schäfer kontinuierlich verbessert und verfeinert. Diese Bemühungen sind ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie des Unternehmens, seinen Kunden innovative Produktlösungen auf einem höchstmöglichen Qualitätsniveau bieten zu können.

 

 

GTP Schäfer erhält Auszeichnung zum A-Lieferanten der Georg Fischer AG


05/2008

Im Rahmen der jährlichen Lieferantenbewertung wurde GTP Schäfer von der Georg Fischer AG als A-Lieferant eingestuft. Dies ist das Ergebnis der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen beiden Häusern. Die A-Lieferantenbewertung beinhaltet den Status eines Entwicklungspartners. Die Beziehung wurde in den vergangenen Jahren durch kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zwischen beiden Unternehmen nachhaltig gestärkt.

 

 

"PX-ME N" Speisersysteme 

 

06/2007

Halle 3, Stand A01

 

Neben den traditionellen Speiserlösungen präsentiert GTP Schäfer auf der GIFA 2007 die neusten Entwicklungen im Bereich exothermer Speisersysteme. Der kontinuierliche Trend hin zu immer komplexeren und filigraneren Gußstücken auf Seiten der Konstrukteure sowie das Streben der Gießereien nach Realisierung von Effizienz- und Kostenvorteilen erfordern die konsequente Weiterentwicklung der bewährten traditionellen Speisersysteme.

 

Mit dem Ziel, den Kunden ein Serienprodukt zu bieten, das einen deutlichen Mehrwert in Form von Kosten- und Effizienzvorteilen bietet, wurde seitens GTP Schäfer verstärkt die Weiterentwicklung der Punkt-Speiser® mit Metallscheiben („PX-ME N“) vorangetrieben. Mit diesem innovativen Speisersystem (Bilder 1 bis 3) werden die Einsatzmöglichkeiten von Speisereinsätzen, insbesondere auf kleinsten oder auch hochgelegenen Auflageflächen wie Nocken, signifikant erweitert. Aufgrund der hochgestellten Positionierung des Speisers vor dem Aufformen auf Dornen wird eine optimale Formstoffverdichtung unterhalb des Speisers erreicht. Hieraus ergibt sich eine Verbesserung der Prozeßsicherheit, die insbesondere bei der Großserienproduktion von zunehmender Bedeutung ist.

 

Bedingt durch einen wesentlich geringeren Aufwand in der Putzerei bieten die Speiser der „PX-ME N“-Serie dem Gießer zusätzlich die Möglichkeit zur Realisierung von Kostenvorteilen. Der geringere Putzaufwand wird insbesondere durch die Bildung einer präzisen Soll-Bruchkante durch die Metallscheibe direkt oberhalb der Auflagefläche erreicht. Zur Verringerung der Fluorbelastung im Formstoff werden diese Speiser von GTP Schäfer auch in fluorfreier Qualität angeboten.

 

Die oben beschriebene Weiterentwicklung der „PX-ME N“-Produktserie mit runden und ovalen Anschnittquerschnitten ist ein Beispiel für die konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie von GTP Schäfer mit und für ihre Kunden innovative und kosteneffiziente Produktlösungen zu entwickeln.

 

Giesserei 06/2007
Download PDF

 

 

GTP Schäfer präsentiert neuen Formstoff

 

06/2007

Halle 3, Stand A01

 

 

Im Rahmen der GIFA 2007 stellt GTP Schäfer ihren neuen Formstoff CERATEC B stellt vor, der eine kostengünstige Alternative zu den heute gebräuchlichen Formstoffen Chromerz- und Zirkonsand sowie zu synthetischen Formstoffen mit einem niedrigen Ausdehnungskoeffizienten darstellt.


Neben der Option CERATEC B als Formgrundstoff zum Quarzsand hinzuzufügen, kann CERATEC B in entsprechend hoher Konzentration auch als Anlegesand sowie insbesondere für die Herstellung von thermisch hochbeanspruchten Kernen verwendet werden.


Seine enorme Kosteneffizienz erlangt CERATEC B durch einen wesentlich verringerten Binderbedarf. Im Vergleich zum Einsatz von traditionellen Formgrundstoffen kann die dosierte Bindermenge je nach verwendetem Bindersystem um bis zu 60% reduziert werden. Zusätzlich zu seiner hervorragenden Verarbeitbarkeit, die unter anderem durch ein verbessertes Fließverhalten sowie einer geringeren Schüttdichte bedingt ist, kann durch den Einsatz von CERATEC B eine Produktivitätssteigerung der Kernmacherei aufgrund von deutlich verkürzten Begasungszeiten erzielt werden.


Bedingt durch die hohe Gasdurchlässigkeit von CERATEC B und dem geringen Binderbedarf, ist es möglich auf Luftschnüre und Kerneisen weitestgehend zu verzichten. Durch diese Eigenschaft von CERATEC B werden die Gussfehler wie Gasblasen, Schülpen oder angebrannte Kerneisen vermieden. Als Ergebnis seiner hohen thermischen Belastbarkeit können mit CERATEC B selbst mit filigransten Kernen überdurchschnittliche Oberflächen erreicht werden, die je nach Gießverfahren mit den Ergebnissen von Keramikguss vergleichbar sind.

 

 

Verdeutlichung des Trends
zu innovativen Speisersystemen

 

Auch in diesem Jahr hat die GIFA als weltgrößte Gießereifachausstellung die aktuellen Trends der Gießereitechnologie aufgezeigt. Im Bereich der Gießereihilfsstoffe konnte insbesondere das gestiegene Interesse der Kunden an „mehrwertbringenden“ Speisersystemen beobachtet werden.


Neben der ursprünglichen Aufgabe des Speisereinsatzes, den Gießer bei der Produktion von lunkerfreien Gußstücken zu unterstützen, wird heute insbesondere in der Serienproduktion auf automatischen Formanlagen deutlich mehr von einem Speisersystem erwartet. Hierbei zielen die Anforderungen und Erwartungen der Gießereien an die modernen Speisersysteme insbesondere auf eine Kostenreduzierungen bei gleichzeitiger Erhöhung der Prozeßsicherheit ab.


GTP Schäfer hat daher seit der ersten Vorstellung des PX-ME Speisersystems bei der GIFA 2003 in den vergangenen Jahren die Anwendungstechnik der Speiser mit metallischen Brechkernen fortlaufend verbessert und ausgedehnt. Durch den Einsatz dieses Speisersystems kann der Gießer die immer filigraneren Gußstücke an den relevanten Knotenpunkten auf kleinsten Auflageflächen zielgenau speisen und somit die Speisungseffizienz optimieren. Aufgrund der minimalen Auflageflächen sowie der prozeßsicheren Sollbruchstelle an der Gußoberfläche kann eine besonders hohe Qualität der Gußoberfläche erzielt und die damit einhergehenden Putzkosten reduziert werden.


Als Ergänzung zum PX-ME Speisersystem hat GTP Schäfer auf der GIFA auch den neuen VX-Speiser vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein flexibles, zweiteiliges, lose ineinandergestecktes Speisersystem, bei dem erst der Aufformdorn die beiden Teile des Speisersystems in Position bringt. Dieses Speisersystem zeichnet sich durch den beheizten Speiserhals aus. Der VX-Speiser wurde insbesondere im Hinblick auf kleine Auflageflächen am Gußstück wie Nocken entwickelt. Aus diesem Prinzip ergibt sich eine besonders gute Formstoffverdichtung um den Speiserhals herum.


Mit diesen Speisersystemen bietet GTP Schäfer den Kunden zwei Möglichkeiten der gestiegenen Komplexität der Gußstücke zu begegnen. „Es ist eindeutig unsere Aufgabe, den Kunden mit unseren Produkten den größtmöglichen Mehrwert zu bieten“, sagte der Geschäftsführer Jürgen Schäfer, der den Verlauf der GIFA 2007 äußerst positiv bewertet.